keyvision
Häufig gestellte Fragen zu Livos Produkten 
Hier finden Sie Antworten auf die gängigsten Fragen zu den Livos Produkten.

 

 

Was sind Naturfarben?Livos, der Hersteller von Naturfarben mit der längsten Erfahrung setzt in seinen Produkten natürliche, mensch- und umweltgerechte Rohstoffe ein. Dadurch entstehen weder während der Verarbeitung, noch im fertig gestrichenen Wohnbereich Lösemitteldämpfe, welche toxisch auf den menschlichen Körper und die Umwelt wirken.

Was ist der Unterschied zwischen Livos und anderen Naturfarbenhersteller?
Livos ist der älteste Hersteller von Naturfarben und baut auf ein langjähriges Know-How. Mit ausgedehnten Tests im Labor und in der Verarbeitung werden Produkte geschaffen, welche für Holzfachleute und Privatpersonen angenehm zu verarbeiten sind. Es gibt Hersteller von Naturfarben, welche auf Lösemittel gänzlich verzichten, was zu einer erschwerten Verarbeitung und zu Qualitätseinbussen wie z.B. Geruchsbildung oder geringer Strapazierfähigkeit führen kann. Andere setzen als Farbpigmente gängige Materialien statt Naturstoffe ein, um damit ein grösseres Spektrum an Farbtönen anzubieten. Ob dies aber dem Begriff „Naturfarbe“ entspricht sei dahingestellt.

Wo finde ich Livos Wiederverkäufer?
Die BBZ AG als Importeur der Livos Naturfarben beliefert einige Farbenhändler und Handwerker. Eine Liste der Wiederverkäufer finden Sie auf www.bbzag.ch. Selbstverständlich beraten auch wir Sie gerne.

Sind Livos Produkte ganz ohne Lösemittel?

Leider sind auch Naturfarben kaum ohne Lösemittel zu produzieren. Es gibt einige Produkte, insbesondere die KOIMOS Reihe, welche gänzlich ohne oder mit sehr geringen Anteilen an Lösemittel auskommen. Jene Produkte sind aber schwieriger in der Verarbeitung und sind eher für Fachleute zu empfehlen. Bei lösemittelhaltigen Produkten setzt Livos auf Isoaliphate.

Was sind Isoaliphate?

Isoaliphate werden aus Erdöl hergestellt und hochgereinigt, so dass sie fast geruchlos, aber auch für Allergiker geeignet sind. Sie bestehen aus verzweigtkettigen Kohlenwasserstoffen und dringen, bedingt durch ihre Seitenketten nicht in menschliche Zellen ein. LIVOS Isoaliphate sind soweit möglich aromatenarm. Medizinische Tests haben gezeigt, dass Isoaliphate nur ein sehr geringes toxisches Potential aufweisen, daher finden sie heute auch Verwendung in Kliniken, in Deosprays und besitzen eine FDA-Zulassung für Kontakt mit Lebensmitteln
Isoaliphate sind grundsätzlich nicht schädlich für die Umwelt. Im und auf dem Wasser bilden sie eine Schicht, die schnell verdampft und Wasserorganismen nicht schädigt. In der Luft reagieren Isoaliphate nur äußerst langsam mit Sonnenlicht. Eine solche photochemische Reaktivität ist ein Maß für die Bildung von bodennahem Ozon, dem Hauptauslöser von Smog. Unter allen bekannten organischen Stoffen haben Isoaliphate eines der geringsten Potentiale Ozon zu bilden. Dementsprechend sind Isoaliphate eine sehr gute Alternative für herkömmliche organische Lösemittel.

Ich besitze ein mit Livos behandeltes Möbelstück, was ist die beste Pflege?

Zur Reinigung von mit Livos behandelten Möbeln empfehlen wir TRENA Neutralreiniger. Nur 10 ml auf 10 Liter Wasser reichen. Für gewachste Möbel bietet BIVOS Öl-Wachs eine ideale Nachpflege. Geölte Möbel wirken nach einer Auffrischung mit DRYADEN Politur oder KUNOS Fussbodenpflege wie neu.

Ich möchte meinen Holzboden mit Livos behandeln, wie gehe ich vor?
Es ist zu erwähnen, dass rege benutzte Böden und grosse Flächen besser vom Fachmann behandelt werden. Für den Heimwerker ist ARDVOS Holzöl, das am einfachsten zu verarbeitende Öl, die richtige Wahl. Mit drei Behandlungen können Nadel- und Laubhölzer wasserabweisend und strapazierfähig  ausgerüstet werden.

Wie bringe ich Laufspuren aus meinem Holzboden?
Wo viele Leute einen Boden betreten, wird dieser auch stark abgetragen. Einem geölten und/oder gewachsten Boden kann man mit dem richtigen Pflegeprodukt die fehlenden Bestandteile wieder beifügen. Am besten werden Böden einmal im Monat mit einem Pflegemittel behandelt (TRENA Neutralreiniger; GLANOS Pflegeemulsion) und einmal pro Jahr mit einer Schicht ARDVOS oder KUNOS aufgefrischt. Geölte Böden haben den Vorteil, dass sie bei Abnutzungserscheinungen leicht zu renovieren sind. Flecken, kleine Kerben oder Verschmutzungen können ausgearbeitet werden ohne den ganzen Boden neu zu behandeln (wie dies bei gängigen Lacken und Versiegelungen der Fall ist).

Ich möchte mein Wohnzimmer/Schlafzimmer neu streichen, welches Produkt benötige ich?

Gerade in Räumen wo man sich viel aufhält, wie Wohnung, Arbeitsplatz, Schulzimmer, oder Büros kommen die Vorteile von Naturfarben zum tragen. Wenn Sie eine Wand (sei es Abrieb oder Gips) deckend streichen wollen, ist DUBRON Naturdispersionsfarbe sicher das Richtige. Hölzer im Innenbereich (Täfer, senkrechte Flächen wie Wände) können mit KALDET Holzlasur oder BODIOS Hydrowachsbeize in vielen Farben, oder farberhaltend behandelt werden.

Wie kann ich meine Holzfassade schützen?
Aussenfassaden sind der Witterung ausgesetzt, speziell die Wetterseite verträgt einen starken Schutz. KALDET Wetterlasur bietet UV-Schutz und hemmt Bläuebefall für senkrechte Holzflächen. Es ist zu beachten, dass nur genügend pigmentierte Lasuren einen UV-Schutz ausweisen.

Ich möchte meine Fenster, Türen neu streichen, auf was muss ich achten?

Für eine dampfdiffusionsoffene Bauweise ist KALDET Wetterlasur das richtige Produkt. Der VINDO Decklack bietet Aussenschutz als deckende Schicht.

Ich möchte einen Zaun, eine Terrasse oder eine Blumenkiste streichen, gibt es Möglichkeiten?

Die DONNOS Zaunlasur ist das idealste Produkt für Hölzer mit Erdkontakt. In acht Nuancen können Sie Ihren Zaun, Ihr Hundehäuschen oder Ihre Blumenkiste zu mehr Farbe verhelfen.
Das Alis Terrassenöl, eignet sich besonders für die Behandlung von Trittflächen aussen wie Terrassen oder Balkone.


 
Home Akustik Handwerk Naturfarben Boden Dämmung Thermografie Kontakt